Neuigkeiten
14.07.2020, 16:21 Uhr
Trotz Corona: Klima schützen? Ja bitte!
Braunschweiger Förderprogramme helfen dabei
Es geht z. B. um die Begrünung von Dächern, Fassaden, Vorgärten, um die Entsiegelung von Flächen sowie um das Anlegen von Blühwiesen im heimischen Garten oder die Pflanzung und den Schutz von Bäumen – alles Maßnahmen, die auch in Wenden-Thune-Harxbüttel möglich sind.
Die vom Rat der Stadt Braunschweig auf Initiative u.a. der CDU aufgelegten Förderprogramme bieten nicht nur Beratung, sondern auch finanzielle Förderungen.
20 Spendenbäume in Wenden "Im Mittelfeld"
Seit längerer Zeit ist auch die Broschüre „Heimische Pflanzen für Braunschweiger Gärten“ verfügbar, die von der Stadt erarbeitet wurde. Man findet sie als PDF-Dokument im Internet unter www.braunschweig.de
durch Suche nach diesem Titel.   
Wer seinen Rasen oder Teile davon in eine  Wildblumenwiese verwandeln möchte, kann Samenmischungen verwenden, die vielfältig angeboten und  teilweise sogar kostenlos von Naturschutzorganisationen verteilt werden.
Hilfreich ist es auch, in trocken Sommern, wie 2018 und 2019 Straßenbäume oder Anpflanzungen zu gießen, was in ganz Braunschweig  viel gemacht wurde – auch mit  tatkräftiger Unterstützung der Ortsfeuerwehren. Dafür nochmal herzlichen Dank!
Leider sind durch Stürme und die beiden trockenen Sommer zahlreiche Bäume geschädigt oder zum Absterben gebracht worden, so dass die Stadt an vielen Stellen Ersatz- und Neupflanzungen vorgenommen hat und weiter vornimmt. Auch hierbei können die Bürger helfen. Die Spendenbereitschaft hat allein in Wenden „Im Mittelfeld“ ermöglicht, insgesamt 20 Blumeneschen neu zu pflanzen (s. Foto). Auch dafür herzlichen Dank!
Weiterhin gibt es Potential zur Begrünung von Vorgärten, Fassaden und Dächern sowie Garagen/Carports. Die Stadt berät dazu und hat zwei Förderprogramme aufgelegt. Es können Maßnahmen in klimakritischen
Bereichen, in denen es zur Überwärmung kommt mit bis zu 50%, sonst mit bis zu 25% gefördert werden. Bei Dachbegrünungen können das bis zu 4000 Euro, bei Fassadenbegrünungen bis zu 5000 Euro, bei Vorgartenbegrünungen bis zu 2000 Euro und bei Flächenentsiegelungen bis zu 6000 Euro sein.
Gefördert wird auch der Erhalt schützenswerter Bäume z. B. durch Baumpflegemaßnahmen oder die Pflanzung neuer Bäume. Die Fördermittel sind allerdings begrenzt.
Infos/Antragsformulare erhalten Sie auch im Internet unter
         www.braunschweig.de/baumreich  und
         www.braunschweig.de/gartenreich.
Auskünfte und Beratung bekommt man direkt vom Fachbereich Stadtgrün und Sport unter der E-Mail-Adresse stadtgruenundsport@braunschweig.de   oder per Telefon 0531 / 470 – 4992.    
aktualisiert von Bernd Mundlos, 14.07.2020, 16:35 Uhr